Wir wollen etwa ab Sommer 2019 unser Angebot erweitern in Form eines aufsuchenden Angebotes für Familien mit einem Kind / einer Jugendlichen, die unter einer Essstörung leidet. Dafür sind wir interessiert daran, Fachkräfte kennenzulernen, die bei dieser Erweiterung mitarbeiten wollen.

Wenn Sie sowohl im Feld der Familienhilfe als auch in der Arbeit mit psychogenen Essgestörten erfahren und / oder weitergebildet sind, bei einer grundlegenden qualifizierten Berufsausbildung als Sozialpädagog*in oder Ernährungsberatungsexpert*in und wenn Sie der Aufbauprozess eines solchen Angebotes mit allen Unwägbarkeiten interessiert, dann bitten wir ab Juni 2019 um Kontaktaufnahme mit Herrn Jannicke für ein erstes Gespräch.

Hr. Jannicke, nhw(at)nhw-ev.de. Sehen Sie auch: www.bitter-und-suess.de.

Praktikum

Als angehende/r Sozialpädagoge/in können Sie ihr studienbegleitendes Praktikum bei Bitter und Süß leisten.

Melden Sie sich bei uns !
030 / 831 42 39